Peleus

Studien zur Archäologie und Geschichte Griechenlands und Zypern
Herausgegeben von Reinhard Stupperich und Heinz A. Richter

Band 18

Michael Attalides, Cyprus. Nationalism and International Politics

(2003) 226 pages. 8°, hardcover. ISBN 978-3-941336-15-5, € 35 Reprint of the 1979 edition, online bestellen

M. Attalides' Klassiker der Literatur zu Zypern analysiert auf sehr differenzierte Weise die internen und externen Faktoren, die 1974 zu der Katastrophe der Invasion durch die Türkei führten. Er zeigt, wie auf Zypern der europäische Wunsch nach einem Nationalstaat sich als antikolonialer Kampf manifestierte, wie aus einer muslimischen Minorität ein türkischer Staat im Staat entstand und wie es zum Zusammenstoß der beiden Volksgruppen kam. Eine Analyse der Politik der Mutterländer und der Kolonialmacht Großbritannien runden das Bild ab.



Contents

Introduction VII
I. Small island and imperial powers 1
II. The enosis movement: European nationalism as anti-colonialism 22
III. The Turkish Cypriots: from religious minority to a state within a state 36
IV. Sources of Cypriot consciousness 57
V. Relations between Greek and Turkish Cypriots and the problem of bicommunalism 80
VI. Greek Cypriot politics: the paradox of enosis 104
VII. The problems converge: the role of the imperial powers 138
VIII. The problems converge: the coup and the invasion 162
Conclusions 180
Notes 193
Bibliography 216
Index of Names 225